finest Akustik-Cover-Rock aus Hagen/Germany
Hits aus den 70-ern bis heute - alles ausser Schlager
buchbar für (fast) alle Gelegenheiten - Firmenfeier, Geburtstagsparty, Kneipennacht, etc.
***regelmäßige Live-Sessions im kultigen Hagener Tuba-Keller***

Achtung: 02.05. NiCHT im Tuba-Keller

Obacht!   Wir ziehen um - Änderung Veranstaltungsort!

We are going to rock a new location Friday, May 2nd 2o14:

Humpert am Höing, Fleyer Str. 123, 5897 Hagen

Beginn: früher als gewohnt -> 19:30 Uhr (dafür hören wir dann auch eher auf...maybe)

live on stage: diego solo / wild@heart / blonde date unplugged / diego&friends minus1

diego&friends spenden für Kinderhospiz Balthasar

Santa Diego  the Holy Friends 07-12-2013Musiker übergeben Erlös aus vorweihnachtlichem Benefizkonzert in Hagen

Hagen/Olpe „Santa Diego & the Holy Friends“ – unter diesem Motto hatte die mittlerweile weit über die Stadtgrenze von Hagen bekannte Rock-Akustik-Formation „Diego & Friends“ am ersten Dezemberwochenende zu einem besonderen Konzert nach Emst eingeladen. Mit kräftiger Unterstützung des Publikums kam eine Geldspende i.H.v. EUR 500,- zusammen, die am vergangenen Freitag vom Initiator und Kopf der Band, Dirk Esser, in Olpe übergeben werden konnte.

In den Räumen und mit Unterstützung des „Kulturhof“, eine Einrichtung der AWO in Hagen-Emst, präsentierten die fünf spielfreudigen Musiker von Diego & Friends am Vorabend des zweiten Advent ihre Versionen aktueller und vergangener Hits der Rock- und Popmusik. Zunächst mit eher ruhigen Stücken eröffnete D. Esser, unterstützt durch den aufstrebenden Sänger/Gitaristen und Songwriter Björn Nonnweiler, den auch für die Musiker besonderen Abend. Das Duo, derzeit als „Stahlzart“ mit erster eigener CD-Produktion rund um Hagen unterwegs, zog die ca. 50 Zuhörer schnell mit Stücken von Simon&Garfunkel und weiteren, eigenen Kompositionen in den Bann. B. Nonnweiler hatte, als er von dem Anlass für das Konzert erfuhr, spontan seine Mitwirkung zugesagt; auch er verzichtete, neben der Gage, ganz selbstverständlich auf den Erlös aus dem Verkauf der ausliegenden CD an diesem Abend.

In gewohnt spielfreudiger und gutgelaunter Manier gaben danach dann Diego & Friends alias „Santa Diego & the Holy Friends“ Auszüge aus ihrem bekannten Repertoire alter und neuer Rocksongs zum Besten. Willes Zoermer (Gitarre), Udo Raddatz (Bass), Jörg Baumeister (Gitarre u. Gesang) und Volker Boos (Cajon u. Gesang) sind an der Seite von Dirk Esser (Gitarre u. Gesang) nunmehr seit einigen Jahren ein fester Bestandteil der Hagener (Cover-)Musikszene. Mit ihren akustisch-umgesetzten Hits aus den letzten Jahrzehnten der Rock- und Popmusik, stets nah am Original, begeistern sie immer wieder Jung und Alt gemeinsam; an diesem Abend durfte natürlich zusätzlich auch ein spezielles Weihnachtsliedermedley im einzigartigen Reagge-Rhythmus nicht fehlen. WP 20131207 008 s

Diego & Friends, das sind (v.l.n.r.) Willes Zoermer, Udo Raddatz, Jörg Baumeister, Volker Boos und Dirk „Diego“ Esser, rockten im weihnachtlich geschmückten Kulturhof in Hagen-Emst in gewohnt guter Laune den Saal. Das Benefizkonzert und die zusätzlich vom Publikum gegebenen Gelder führten letztlich zu einer Spendensumme von stolzen EUR 500,-. Geld, das dem Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe zu Gute kommt.

Foto: diego&friends/L. Raddatz

Mehrere Male schickte die Band dabei den Hut durch das tanzende und mitsingende Publikum und erinnerte wohlwollend an den guten Zweck der Veranstaltung. Am Ende gab es nicht nur viel Beifall und einige Zugaben, sondern auch ein großes Dankeschön an alle Zuhörer, die trotz bereits gezahltem Eintrittsgeld dafür sorgten, dass an dem Abend ein Gesamtbetrag von EUR 500,- für das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar zusammen kam.

Letzten Freitag erfolgte dann die Übergabe der Spende an die Mitarbeiter des Hospizes in Olpe. Nach einem Rundgang durch die Einrichtung zeigte sich ein sichtlich bewegter D. Esser, der durch eine Radioreportage auf das Haus aufmerksam geworden war, dankbar und zufrieden: „Auch auf diesem Weg möchten wir uns noch einmal herzlich bei unserem tollen Publikum bedanken. Die finanzielle Unterstützung des Kinder- und Jugendhospizes Balthasar ist uns zu einer Herzensangelegenheit geworden; hier wird der menschlichen Leid und Freud’ in bedrückender aber gleichzeitig auch schöner Atmosphäre mit viel Engagement und Würde begegnet. Wir hoffen, mit dieser gemeinsamen Spende von Musikern und Publikum einen kleinen Beitrag der Anerkennung und eine wirkungsvolle Unterstützung der Arbeit hier leisten zu können.“Foto Balthasar s

Für Freunde, Bandkollegen und Publikum des Hagener Musikers Dirk Esser war die Spende an das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe eine Herzensangelegenheit. Beim Benefizkonzert im Kulturhof in Emst, ein Weihnachts-Special von „Diego & Friends“ und „Stahlzart“, kamen EUR 500,- zusammen, die Kinderkrankenschwester Andrea Schäfer, stellvertretend für die Einrichtung, am Freitag gerne entgegennahm.

Foto: diego&friends

Alle Informationen zum Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe sind im Internet unter www.kinderhospiz-balthasar.de verfügbar.

Alle Infos zur Band gibt es auf www.diego-friends.de .

Re: Diego&Friends Tuba-Keller 08.03.13

HAMMA - What a night! :o)

Voll, warm, lang... das Übliche halt. Oder? Nee, nee. Nix "das Übliche" - wir hatten jede Menge hochkarätige Gäste! Und das hat gerockt!!!

Zunächst bezauberte Katharina Paar (guckst Du hier: Mitschnitt auf youtube) mit Ihrer tollen Stimme, dann beeindruckte Frank Regener mit seinem Sax, danach gabs Gänsehaut pur mit den Jungs von RiFF & ihren vier unplugged-Stücken vom aktuellen Album (auch hier: youtube läßt grüßen) und - das Beste zum Schluss - Ralf Wiethoff bei ein paar echten Klassikern an der Gitarre.FrankRegener Diego-FriendsTuba 8-3-2013 byTWiethoffRalfWiethoff Diego-FriendsTuba 8-3-2013 byTWiethoffRiFF Diego-FriendsTuba 8-3-2013 byTWiethoffKatharinaPaar Diego-FriendsTuba 8-3-2013 byTWiethoff

Hat uns richtig Spaß gemacht mit Euch allen! Dankeschön!

 

 

Re: Diege SOLO - Tuba 23.02.13

War natürlich gar kein wirkliches SOLO, was der Diego da (mit Volkers Unterstützung) wieder in den Keller und dem gewohnt netten Publikum vor die Ohren gezaubert hat.

Krankheitsbedingt leider ohne den ein oder anderen Angesagten, dafür umso toller mit den Sängerinnen Leonie Thewes und Katharina Paar (get some impression here - LiveMitschnitt Kathy). Ausserdem empfahl sich Gitarrist Franjo für weitere Einsätze im guten alten Tuba... :o)

Seite 1 von 5